Freitag, 6. März 2015

Bei Masserino ist der Gast König


Bei Agriturismo Masserino ist der Gast König, wenn auch nur ein König auf Zeit. Er kann die Stille der Landschaft genießen, sich an den Farben der Natur erfreuen, und wenn er mit seinen Kindern dieses Kleinod in Norditalien besucht, dann werden diese im lauschigen Garten des Hauses ihre Spielwiese finden. Einst war dies ein Bauernhof, der im 15. Jahrhundert entstand und wo es stets Pferde für die Landwirtschaft gab und natürlich einen Weinkeller. Den gibt es noch immer und dazu vier gemütliche Wohnungen mit zwei, drei oder vier Betten.

Im Jahre 2003 wurde das Agriturismo Weingut Gardasee renoviert. Das alte Landhaus öffnete sich zwar dem Tourismus, doch die Haupteinnahmequelle in Masserino ist noch immer der Wein vor der Haustür und das Öl aus den Früchten der Olivenbäume. Von dreißig Hektar Land ist das schöne Haus mit seinem Innenhof umgeben. Masserino hat sich mit den Produkten einen guten Namen nicht nur in der unmittelbaren Umgebung gemacht. Vieles ist naturbelassen, doch alles, was von hier geliefert wird, ist von einer erstklassigen Qualität. Und das bezieht sich auch auf den Standard der vier Wohnungen, in denen sich kleinere oder größere Familien sehr wohl fühlen.

Im Garten gibt es drei Pavillons, einen Grill, eine Loggia mit Strandkörben und Tischen. Dies alles eignet sich, um hier ein Buch zu lesen oder ein Glas des Chiaretto oder Groppello zu genießen. Familien zieht es mit ihren Kindern von Masserino aus hinaus in die Natur und in die schöne Region im Hinterland des Gardasees, der nur fünf Kilometer entfernt ist. Und mit dem Auto ist es auch bis zur Festspielstadt Verona oder bis Sirmione und Saló nicht weit. Im benachbarten Raffa di Puegnago gibt es einen Supermarkt und im hauseigenen Shop des Weinguts werden die Produkte des Hofs angeboten. Agriturismo Masserino ist ganzjährig geöffnet.

SEO Agency

Mein Bild

Esperti di Grafica e comunicazione. Siti web posizionabili sui motori di ricerca, campagna pubblicitarie on-line